Einfüllstutzen Scheibenwaschwasser

 

Wer kennt das nicht: mal schnell Wasser nachfüllen und der gesamte Motorraum ist abgesoffen.

Statt in den kleinen Hals des Behälters zu laufen ist der Keilriemen voll und die Suppe tropft unten aus dem Auto, dafür ist im Behälter höchstens die Hälfte gelandet. Einen Trichter kann man ja, dank des Feinsiebs, nicht nehmen!

Ich hasse es!

Bei meiner Suche nach einer Rückfahrkamera bin ich jedoch auf ein Teil gestoßen, das mich neugierig gemacht hat. Bei allen Wischwasserbehältern ist der absolut doofe Deckel 1K0 955 455 verbaut. Das Teil hat sogar die Unart, mitten beim Reinschütten der Reinigungsflüssigkeit, mal eben zu zugehen und dafür zu sorgen, das die Hälfte des Strahls nicht im Behälter landet. Nun gibt es jedoch für Skoda einen intelligenten Deckel. Da diese Marke auch zum VW-Konzern gehört, habe ich gedacht, probiere es einfach mal. So hab ich die 5K0 955 485 bei Amazon bestellt - und was man bestellt bekommt man in der Regel auch.

Der Deckel ist aus Weichplaste oder Silkon. Da bin ich kein Fachmann. Aber er wird, wenn man ihn aufklappt, zum Einfülltrichter.

Was soll ich sagen, Das Teil wurde gleich montiert und passt tatsächlich.

Hier die Anleitung für die Montage: Alten, blöden Deckel ab, neuen ran.

Der Schwanenhals vom Behälter hat einen Rand, der von dem Deckel umschlossen wird. Man muss also nur darauf achten, das der Rand der Einfüllöffnung in der Lippe, die umläufig am Deckel vorhanden ist, sitzt. Schon ist alles dicht.