Als endlich das Handy mit dem RNS 510 kommunizierte, viel mir zunächst auf, dass das Kartenmaterial völlig veraltet war. So konnte das nicht bleiben. Ich suchte im Netz nach Informationen. Im Internet schwirrten Schlagworte wie RNS, Firware, Josi, 2018, Here, Navteq usw. herum.

Um die ordnen zu können musste ich zuerst mal herausfinden, was ich überhaupt vor mir hatte.

Die Betriebsanleitung war da sehr eindeutig: drücken Sie die Taste "Setup" länger als 7 Sekunden. gelesen, getan und schon erschien dieses Menü:

 

 

 

In diesem Menü brauchte ich nur noch "Versionsinformationen" auswählen und schon hatte ich meine gesuchten Infos zum Gerät:

 

 

 

 

Unter dem Tabellenpunkt SW-Version findet man die Firmwareversion und unter dem Tabellenpunkt Map Version HDD die Version der Karten

Anhand der Teilenummer und der HW Version, sowie der originalen Firmware erkennt man, dass es sich um ein RNS 510 der Version C10 handelt:

HW Vehicle: HW Radio: Teilenummer C-Version offizielle Firmware
0xC001 0003 1T0 035 680 A C3/C4A 1000 bis 1202
0xC201 0004 1T0 035 680 B C6/C7 0900 bis 1504
0xC801 0006 1T0 035 680 C C8/C9 2660 bis 2848
0xC801 0006 1T0 035 680 C C10/C11 ab H55 und Firmware 2840 bis 2868
0xC801 0006 1T0 035 680 D/F/G/H/J C10/C11/C12 3970 bis 5269
0xCA01 0006 1T0 035 680 D/H/J C12 4120 bis 5269
0xCC01 0006 1T0 035 680 D/H/J C12 4120 bis 5269
0xCC01 0006 1T0 035 680 L/P/Q C12 5218 bis 5269
0xCE01 000? 1T0 035 680 T/R/S C14 6270 bis 6xxx

 

Zuerst habe ich nach einer passenden aktuellen Firmware gesucht. Dies wäre offiziell für mein Gerät die 5269, die man bei VW bekommt. Jedoch die interessantere Variante ist die modifizierte Version 5238 von Josi. In dieser Version sind einige zusätzliche Kleinigkeiten freigeschaltet, wie DVD während der Fahrt, Radiotext. Wesentlicher ist jedoch, dass das Touchfeld besser reagiert, der Systemstart schneller sein soll und es die stabilste Version sein soll, die am Markt erhältlich ist.

 

Tja, hatte ich gedacht, denn ich hab sie nicht gefunden! Eine offizielle Version dieser modifizierten Firmware war nicht aufzutreiben und da mein Navi soweit recht gut lief, wollte ich hier keine Experimente wagen und habe die Firmware vorerst nicht angefasst.

 

Also schaute ich mir erst mal das Kartenmaterial an. VW ist echt idiotisch. Auf dem Gerät steht eine kryptische Nummer, aus der ich die "V" ableiten muss. Aktuell in 2018 ist die V15. Früher gab es sogar noch "V1" und "V2", da die Karten alle 6 Monate aktualisiert wurden. Unterdessen ist man von diesem Wahn weg und es gibt jährlich nur eine aktuelle Kartenversion. Mein Fahrzeug hat eine EZ von 2011 und auf dem Navi ist eine Karte von 2009. Das war schon erschreckend.

Somit suchte ich und fand bei eBay.kleinanzeigen eine passende V15, original verpackt von VW. Die aktuellen Kartendaten aufzuspielen, was relativ problemlos. Radio einschalten, DVD in das Gerät stecken und ihm sagen, dass er tatsächlich aktualisieren soll. Das Radio kann ich während des Vorgangs benutzen, abschalten oder einfach ignorieren. Das Kopieren wird pausiert und fortgesetzt bis es irgendwann sagt, dass es fertig sei. Dann kann auch die DVD entnommen werden, denn die wird vollständig auf die Festplatte des Navi kopiert. Bei mir hat es ca. 30 Minuten gedauert und ich habe im Auto so lange gesessen und gewartet.

Nach Abschluss der Akutalisierung hatte ich dann auch die aktuelle Kartenversion drauf, die 8515:

 

 

 

 

Knaller ist, dass die DVD jetzt rumliegt, denn sie wird vollständig auf das Navi kopiert!!!

 

 

Egal, für mich haben sich die 120 Euro gelohnt.

 

Nur als Nachtrag, unterdessen ist ist die 8557 auf dem Gerät (aktuelle Version von 2020).

Demnächst zieht dann ein Android-Radio mit 8 Zoll Display und Google-Maps an Board ein. Dann wird sich dieser prähistorische Updatewahnsinn erledigt haben.